background
logotype

 

Endodontologie
|  Schicht im Schacht  |

 

In jedem gesunden Zahn befindet sich in einem Hohlraum lebendes Gewebe aus Blutgefäßen und Nerven. Bei einer tiefen Karies oder Verletzung des Zahnes, können Bakterien in diesen Hohlraum eindringen und es kommt zu einer, meist recht schmerzhaften, gewebszerstörenden Entzündung im Zahninneren. Unbehandelt führt dies zu einer entzündlichen Auflösung des Kieferknochens um die Wurzelspitze des Zahnes herum. Die einzige Möglichkeit einen derart erkrankten Zahn im Mund zu erhalten, ist die Wurzelkanalbehandlung.

Eine moderne Wurzelbehandlung erfolgt meist schmerzfrei unter lokaler Betäubung. Sie ist mit einem relativ hohem zeitlichem und materiellem Aufwand verbunden.
Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt nicht alle dabei anfallende Kosten. Wir möchten Ihnen eine Wurzelbehandlung nach den heutigen medizinischen Möglichkeiten anbieten, damit Ihr Zahn die Chance hat über viele Jahre erhalten zu bleiben.
Die einzige Alternative zur Wurzelbehandlung ist die Entfernung des betreffenden Zahnes. Dies stellt einen Eingriff Ihre Lebensqualität dar und nahezu immer wird anschließend kostenintensiver Zahnersatz notwendig.

 

 

 

  Zahnärztliche Praxis Dr. Thomas Diskowski